#ClosingTheGenderGap

/, Open Air/#ClosingTheGenderGap
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Liebe KUNST!RASEN-Fans, Gender-Enthusiast*innen und Neugierige!

Das Thema Gender wird in diesem Sommer heiß diskutiert – doch was unternimmt eigentlich die deutsche Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechte? Wie können tunesische Kleinbäuerinnen unterstützt, digitale Kompetenzen von kenianischen Mädchen gefördert und Praktiken wie Zwangsverheiratung verhindert werden?

Wir bieten Ihnen einen spannenden Einblick in diese und viele weitere Projekte und laden Sie herzlich ein zu einem facettenreichen Event:

Am 30. Juli um 18.00 eröffnen wir im KUNST!ZELT in den Rheinauen die BMZ-Ausstellung #ClosingTheGenderGap und zeigen den eindrucksvollen Film „Digital Warriors – Die Social Media Revolution der Frauen“ (Deutsche Welle Dokumentation).

Lassen Sie sich bei sommerlichen Getränken und Fingerfood von mutigen Netzaktivistinnen und spannenden Geschichten aus Projekten in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit inspirieren!

Die Ausstellung kann bis zum 06.08. bei  weiteren Veranstaltungen im KUNST!ZELT besucht werden. Falls Sie es am 30.07 nicht einrichten können, haben wir auch einen Alternativtermin für Sie: am 06. August um 18.00 Uhr findet die Finissage der Ausstellung statt – ebenfalls mit Film Screening von „Digital Warriors“ und Snacks und Getränken.

Der Eintritt zu beiden Events ist frei.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Sektorprogramm Förderung von Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechten & KUNST!RASEN Team

 

Information zur Ausstellung:

Die Wanderausstellung #ClosingTheGenderGap entstand aus dem Wunsch der BMZ-Leitung (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung), das Engagement zur Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter erlebbar zu machen. Die interaktive Ausstellung zeigt Maßnahmen aus den jährlichen Road Maps, die den entwicklungspolitischen Aktionsplan zur Förderung der Gleichberechtigung der Geschlechter 2016-2020 (GAP II) umsetzen. Durch Videos, Fotos, Musik und digitale Anwendungen zeigt die Ausstellung wie weltweit, gemeinsam mit Partnern, die Gleichberechtigung der Geschlechter gestärkt wird. Einen kurzen Trailer zur Ausstellung gibt es hier.

Der Film „Digital Warriors – Die Social Media Revolution der Frauen“ porträtiert die Arbeit von vier Aktivistinnen aus vier Kontinenten, die digitale Medien nutzen, um zu verschiedenen Aspekten der Gleichberechtigung der Geschlechter Veränderungen anzustoßen. Dabei sind sie zum Teil enormen Anfeindungen ausgesetzt. Zum Beispiel erzählt die in New York lebende Exil-Iranerin Masih Alinejad von ihren Kampagnen ‚My Stealthy Freedom‘ und ‚White Wednesdays‘, in denen Frauen im Iran gegen den Kopftuch-Zwang protestieren.